Discofox Turnierpaar Nicole und Thorben Rump aus Wunstorf / Hannover
Nicole und Thorben aus Steinhude bei Wunstorf tanzen für den Discofox-Turnierclub Hannover
  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
slot_machine_down
Ruhrpottpokal Oberhausen 2017
slot_machine_down
NRW-Cup 2016
slot_machine_down
Regio-Cup Oberhausen 2016
slot_machine_down
Westdeutsche Meisterschaft 2016
slot_machine_down
1. Hannover Discofox Cup
slot_machine_down
TAF Essen 2016
slot_machine_down
Deutsche Meisterschaft 2015
slot_machine_down
NRW-Cup 2015
slot_machine_down
Deutsche Meisterschaft Kür 2015
slot_machine_down
DC 2015
slot_machine_down
Norddeutsche Meisterschaft 2015
slot_machine_down
Ruhrpottpokal 2015
Ruhrpottpokal 2015
slot_machine_down
TAF Turnier 2015 in Essen
slot_machine_down
Deutsche Meisterschaft Kür 2014
slot_machine_down
SauerlandCup 2014
slot_machine_down
Westdeutsche Meisterschaft 2014
Slide #1 description
slot_machine_down
Norddeutsche Meisterschaft 2014
Slide #2 description
slot_machine_down
Göttinger Discofox Cup 2013
Slide #3 description
slot_machine_down
Discofox Turnierclub Hannover
19
Herzlich Willkommen auf der Discofox-Seite von Nicole und Thorben

Discofox-Show zum Tanz in den Mai

Am kommenden Wochenende ist es schon wieder soweit – es wird in den Mai getanzt. Auch im Tanzcenter Wunstorf, welches „nebenbei“ auch gleich noch sein 15 jähriges Jubiläum feiert.

Und für Discofoxler und solche die es werden wollen, lohnt sich der Tag gleich doppelt: Zum einen gibt es um 16.30 einen Discofox-Schnupperkurs mit Nicole und mir. Zum anderen sind wir am Abend in mehreren Show-Parts zu sehen. (Wer uns mal Hip-Hop und Tango tanzen sehen will, hat hier die einmalige Chance). Außerdem führen wir unsere Kür Minions live vor – auch einmalig in Wunstorf.

Also am besten schnell anmelden und Tickets (für 10€ p.P.) reservieren: http://www.tanzcenter-wunstorf.de/veranstaltungen.php

 

Erster Sieg in der S-Klasse

1. Platz beim Ruhrpottpokal in Oberhausen

Das erste Turnier der Discofox-Saison 2017 fand in Oberhausen bei TTC Oberhausen statt. Zum 14. Mal kamen Paare aus ganz Deutschland zum Ruhrpottpokal angereist. Für uns war es das dritte Turnier in der S-Klasse (Hauptgruppe 2) und verletzungsbedingt auch das erste Turnier seit fast einem halben Jahr.

Wir qualifizierten uns direkt für das Finale und traten dort in der Slow, Quick und in der Kür gegen fünf weitere Paare an. Nach Slow und Quick waren wir punktgleich mit zwei weiteren Paaren. Erst nach der Kür, die wir sensationell deutlich mit drei Einsen für uns entscheiden konnten, stand das Ergebnis fest – der erste Platz in der S-Klasse (HGr. 2).

Weiter geht es voraussichtlich im April beim Bergischen Discofox Cup in Solingen.

3. Platz beim NRW-Cup in Siegen

Nach Verletzungspause wieder auf dem Treppchen

Am vergangenen Samstag kämpften wir uns, nach langer Verletzungspause, wieder zurück an die Spitze der Discofox S-Klasse (Hauptgruppe II), und errangen beim NRW-Cup in Siegen den dritten Platz.

Im Juli war Thorben schwer gestürzt und hatte sich das Schultereckgelenk gesprengt. Über acht Wochen und zwei Operationen später konnten wir erst vor knapp 10 Tagen wieder aktiv in das Training einsteigen und uns auf den NRW-Cup vorbereiten.

Beim Turnier fehlte dann aber noch die gewohnte Sicherheit und auch ein gutes Stück Kondition, so dass wir zuletzt mit dem dritten Platz sehr zufrieden sind. „Grundsätzlich wäre heute mehr drin gewesen, aber nach so einer langen Pause sind wir doch extrem zufrieden mit dem Ergebnis“ sagt auch Nicole.

Aufgrund der Verletzung konnten wir in diesem Jahr nicht an den Qualifikationsturnieren für die Deutsche Meisterschaft teilnehmen und müssen jetzt hoffen, über die Rangliste noch einen Platz für das wichtigste Turnier des Jahres im Dezember in Köln zu gewinnen.

Auch in der S-Klasse weiter erfolgreich

2. Platz beim Regio-Cup in Oberhausen

Die Anspannung war groß bei unserem ersten Turnier nach dem Aufstieg in die S-Klasse auf der Westdeutschen Meisterschaft Anfang Mai. Trotzdem, oder gerade deswegen, konnten wir uns beim Regio-Cup in Oberhausen gegen die Konkurrenz durchsetzen und einen zweiten Platz für uns verbuchen.

Bei schwül-warmen Temperaturen qualifizierten wir uns direkt für die Endrunde und konnten dort auch zum ersten Mal nach der Kurmeisterschaft unsere Kür „Die Minions“ präsentieren. Deren Präsentation verzögerte sich leider zunächst, da es Probleme mit den Musik-CDs gab. Zum Glück konnten wir die Wartezeit aber elegant überbrücken und damit einen gelungenen Abend abrunden. Mit der Wertung 223 im Slow-Discofox, 233 in der Quick und 135 für die Kür sicherten wir uns damit einen verdienten zweiten Platz in der S-Klasse (Hauptgruppe II).

Weiter geht es Anfang August bei der Norddeutschen Meisterschaft in Bad Zwischenahn.

WDM: Aufstieg in die S-Klasse

4. Platz bei Westdeutscher Meisterschaft

Mit einem vierten Platz bei der Westdeutschen Meisterschaft im Discofox am 07.05. in Oberhausen konnten wir uns den Aufstieg in die höchste deutsche Discofox-Klasse, die S-Klasse (Hauptgruppe II) sichern.

Insgesamt 20 Paare starteten am Samstag in der Hauptgruppe A2 um die begehrte Qualifikation für die deutsche Meisterschaft zu ertanzen. Uns fehlten zu dem Zeitpunkt noch 25 Punkte für den Aufstieg in die S-Klasse, ein sechster Platz hätte hierfür gereicht.

Nach der Vorrunde und zwei Zwischenrunden konnten sich noch acht Paare für das Finale in der A2 qualifizieren. Leider patzten wir im Finale gerade in unserer Parade-Disziplin, dem Slow-Discofox, so dass ein Podiumsplatz am Ende ganz knapp verfehlt wurde.

Mit dem vierten Platz im Finale erreichten wir aber im achten A-Klasse-Turnier zum achten Mal das Finale und sind damit in die höchste deutsche Discofox-Klasse, die S-Klasse aufgestiegen.

„Es ist natürlich schon ärgerlich, dass wir gerade bei unserem Aufstiegs-Turnier das Treppchen knapp verfehlt haben, aber die Freude über den Aufstieg überwiegt im Moment natürlich..“

Wir tanzen seit 2014 Discofox in der Hauptgruppe II und konnten uns seitdem in 16 Turnieren insgesamt fünf Titel und 10 weitere Podiumsplätze ertanzen.

1. Hannover Cup

Es war eine Premiere und ein großer Erfolg in der Tanzschule Happy Hours in Hannover – Zum ersten Mal richteten die Hannoveraner von Discofox Turnierclub Hannover ein eigenes Turnier aus – und dann gleich das erfolgreichste Regionalturnier der letzten sieben Jahre, mit fast 70 startenden Paaren.

Wir starteten wieder in der Hauptgruppe IIA – mit 12 anderen Paaren aus ganz Deutschland. Vor heimischer Kulisse konnten wir endlich einmal wieder von Anfang an befreit auftanzen und uns ohne Hoffnungsrunde direkt für die Zwischenrunde und dann das Finale qualifizieren.

In einem hochklassigen und sehr spannenden Finale mit sieben Finalisten mussten wir uns dann nur Jasmin Samtleben mit Maurice Theymann, ebenfalls vom Discofox Turnierclub Hannover, geschlagen geben und erreichten damit wieder, wie zuletzt in Essen, den zweiten Platz.

René Zachow aus Hagenburg erreichte mit Wiebke Ewert in der Hauptgruppe A den vierten Platz und verpasste so nur knapp das Podium.

TAF Regionalturnier Essen

Zum diesjährigen Regionalturnier in Essen waren wir als einziges Paar vom Discofox-Turnierclub Hannover angereist. Wir starteten, wie gewohnt in der Hauptklasse II A – zusammen mit 11 anderen Paaren.

Beim ersten Ranglisten-Turnier dieses Jahres konnten wir dann endlich mal wieder befreit auftanzen und überstanden dann auch problemlos Vor- und Zwischenrunde.

Die Endrunde tanzten wir gemeinsam mit sechs anderen Paaren und erhielten final in der Slow die Wertung 1 3 2 und im Quick die Wertung 2 3 2 – was zu einem ungefährdeten 2. Platz führte.

Mit jetzt insgesamt 114 Punkten und bereits allen notwendigen Platzierungen fehlen uns nur noch 36 Punkte zum Aufstieg in die S-Klasse.

3. Platz bei der Deutschen Meisterschaft

IMG_19503. Platz beschert erfolgreichen Saisonabschluss 

Der Tanzclub „Let’s Dance Wesel“ richtete am Wochenende zum dritten Mal die Deutsche Meisterschaft im Discofox aus. Die besten Paare aller Klassen waren hierzu aus ganz Deutschland nach Wesel in die Niederrheinhalle angereist. In diesem Jahr hatten wir uns erstmalig in der Hauptgruppe IIA für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert.

Bereits um 14.00 Uhr ging es mit den Vorrunden los. Wieder einmal, wie so oft in diesem Jahr, zeigten wir uns zu Beginn sehr nervös und mussten so erneut einen Umweg über die Hoffnungsrunde machten. Wir konnten uns aber von Runde zu Runde deutlich steigern und so stand nach einer Vorrunde, einer Hoffnungsrunde und zwei Vorrunden fest, dass wir am Abend im Finale mit fünf anderen Paaren aus Ihrer Klasse um den Titel tanzen würden.

Nach einer tollen Endrunde mussten wir uns aber noch bis knapp Mitternacht zur Siegerehrung gedulden – als endlich die finale Platzierung feststand. Schlussendlich schafften wir es mit einer starken Leistungssteigerung noch aufs Treppchen, konnten so den dritten Platz in der Hauptgruppe IIA gewinnen und damit eine sehr erfolgreiche Saison 2015 mit einem weiteren Podiumsplatz beenden. Es war der siebte Podiumsplatz im neunten Turnier sowie die achte Endrundenteilnahme der beiden in diesem Jahr.

Foto: v.l.n.r: Tim LaCivita, Steffi Baier, Thorben Rump, Nicole Rump, Stephan Guttenberger, Maike Saage, Wiebke Ewert, René Zachow, Katharina Nack und Nick Winkelmann (alle Discofox-Turnierclub Hannover).

Nicole & Thorben Rump vom Discofox-Turnierclub Hannover. Discofox-Show in Steinhude, Wunstorf, Hannover und Umgebung.